Anastasia (Band 6) Das Wissen der Ahnen

Product no.: anastasia-06
13.94

Net price without VAT or delivery

Delivery weight: 630 g


Wladimir Megre

Anastasia - Band 6

Das Wissen der Ahnen

Aus dem Russischen übersetzt von Sylvia Schäfer.
274 Seiten. Hardcover gebunden. Silberschnur Verlag. ISBN 978-3-89845-040-9

Wer erzieht eigentlich unsere Kinder? Warum steht so vieles nicht in den Geschichtsbüchern? Wie wurde die Welt, wie sie ist? Was können wir tun? Auf diese Fragen gibt Anastasia unter anderem Antworten. Sie fordert die Menschen dazu auf, sich von irrealen Vorstellungen und Okkultismus zu lösen, gleich in welchem Gewand sie auch daherkommen. Die Welt, wie wir sie zu sehen glauben, ist nicht die wahre Welt. Diejenigen, die wir als Herrscher wahrnehmen, sind nicht die wahren Herrscher. Auf den der Menschheit vorbestimmten Weg, den Weg, den unsere Ahnen noch kannten, zurückzukehren, bedeutet, diesen wahren, machtbesessenen Herrschern die Herrschaft zu entziehen. Dieser Weg ist der Weg zu Frieden und Glück für alle Menschen und für den Kosmos.

Inhaltsverzeichnis

  • 1. Kapitel. Wer erzieht unsere Kinder
  • 2. Kapitel. Das Gespräch mit meinem Sohn
    • Verdrehte Vorstellungen über die Geschichte
    • Du hast Mama geliebt, aber die Liebe nicht erkannt
    • Das Buch der Urquellen
    • Eins plus eins gleich drei
    • Ich werde das Mädchen "Universum" glücklich machen
    • Wie kann man die Barriere überwinden?
    • Ich rette meine Mama
  • 3. Kapitel. Einladung in die Zukunft
  • 4. Kapitel. Die eingeschlafene Zivilisation

Die Geschichte der Menschheit, erzählt von Anastasia

  • 5. Kapitel. Wedismus
    • Der Bund zweier Menschen – die Trauung
    • Die Erziehung der Kinder in der wedischen Kultur
    • Rituale
    • Ernährung des Leibes
    • Ein Leben ohne Raub und Diebstahl
  • 6. Kapitel. Das Zeitalter der Bildgestaltung
  • 7. Kapitel. Der geheime Krieg mit der wedischen Rus
    • In welchem Tempel soll Gott sein? (Erstes Gleichnis Anastasias)
    • Der beste Platz im Paradies (Zweites Gleichnis)
    • Der reichste Bräutigam (Drittes Gleichnis)
    • Geänderte Taktik des Priesters
  • 8. Kapitel. Okkultismus
    • Der Priester, der auch heute die Welt regiert
  • 9. Kapitel. Denk nach!
    • Wer rettete Amerika?
    • Wer ist dafür, wer ist dagegen?
      • Offener Brief an den Präsidenten der Russischen Föderation, Wladimir Wladimirowitsch Putin
    • Genauso verleumdeten sie unsere Ureltern
    • Frohe Botschaft
  • 10. Kapitel. Das Buch der Ahnen
    • Die gütige und aufmerksame Großmutter
    • Leben in der herrlichen Realität
  • Über den Autor

Leseprobe, Auszug

Genauso verleumdeten sie unsere Ureltern

Einmal schaltete ich das Suchsystem an, das nach Schlüsselwörtern die Anzahl der Web-Seiten ermittelt, die die angegebenen Wörter enthalten. Ich gab das Wort „Anastasia“ ein. Auf dem Monitor leuchtete eine sehr große Zahl auf: 246 russischsprachige Server, und es waren auch ihre Adressen angegeben. Ich konnte noch nicht glauben, dass sie sich alle auf die sibirische Anastasia bezogen, und so begann ich, der Reihe nach diese Adressen einzugeben und mich mit ihrem Inhalt vertraut zu machen. Es stellte sich heraus, dass die übergroße Mehrheit in diesem oder jenem Umfang eben über Anastasia aus Sibirien diskutierten. Ihre Ideen wurden auf vielen Servern positiv aufgenommen. Zunächst freute mich das sehr, aber als ich mich mehr in den Umfang der Internetinformationen vertiefte, stieß ich auf eine noch unwahrscheinlichere Tatsache. Auf einigen Seiten waren eine Auswahl von Presseartikeln und anonyme Mitteilungen, in denen davon die Rede war, dass die Anastasia-Bewegung eine Sekte sei. Alle Leser seien Sektenmitglieder. Auf einer Seite waren lakonisch Listen aller oder der meisten in Russland existierenden Sekten aufgeführt, darunter auch „Anastasia“ und sie unterstützende. Auf welcher Grundlage es zu einer solchen Erklärung kam und wer diese Gerüchte verbreitete, wurde nicht genannt. Es wurde nur auf die Tatsache verwiesen, als würde sie bestehen und wäre allen schon längst bekannt.

Die Artikel und kurzen Notizen aus verschiedenen zentralen und regionalen Ausgaben, die auf den einzelnen Seiten untergebracht waren, ähnelten einander sehr und stets liefen sie auf eines hinaus - die Bewegung 'Klingende Zedern Russlands' ist eine Sekte oder ein Geschäft. Die „Anastasia“- Bewegung wurde mit solchen sektenähnlichen Organisationen wie „Aum Shinrihyo“ verglichen. Es war davon die Rede, dass die Leserschaft eine totalitäre Sekte sei. Es wurden Worte verwendet wie „Obskuranten“, „Destruktivismus“. Konkrete Fakten wurden nicht genannt: nur die Schlussfolgerung - und das war alles.

Da ich die genaue Formulierung des Wortes „Totalitarismus“ nicht kannte, schlug ich im Großen Enzyklopädischen Wörterbuch nach und fand in ihm Folgendes: „Totalitarismus ist eine Herrschaftsform, die durch vollständige Kontrolle über alle Sphären des Lebens der Gesellschaft, faktische Liquidation der konstitutionellen Rechte und Freiheiten, Repressionen in Bezug auf die Opposition und Andersdenkende gekennzeichnet ist (zum Beispiel verschiedene Formen des Totalitarismus im faschistischen Deutschland, Italien, das kommunistische Regime in der UdSSR).“

Ein starkes Stück! Das würde bedeuten, dass ich oder Anastasia eine derartige totalitäre Sekte leiten, die bereit ist, die Macht zu stürzen, Freiheiten der Verfassung abzuschaffen und ein faschistisches Regime zu errichten. Ich stehe überhaupt keiner Organisation vor, umso weniger Anastasia. Die letzten sechs Jahre habe ich nur Bücher geschrieben, ein- oder zweimal im Jahr trete ich auf Leserkonferenzen auf, die für alle Interessenten offen sind. Meine Reden werden auf Band aufgezeichnet und jeder kann sich damit vertraut machen.

Aber warum, zu welchem Zweck und von wem wird diese unverhohlene Lüge verbreitet? In einem Zeitungsartikel in Beilage zur „Komsolskaja Prawda“ in Wladimir ist sogar die Rede davon, dass Anastasia in den Büchern die Menschen dazu aufruft, ihre Wohnungen zu verlassen und in den Wald zu gehen.

Wie denn das?, dachte ich. Anastasia spricht doch vom ganzen Gegenteil. Ihre Worte waren: „Man muss nicht in die Wälder gehen, räume erst dort auf, wo du Schmutz hinterlassen hast.“ Und sie ruft die Menschen dazu auf, ihre Familienlandsitze neben den Städten zu bauen und die Lebensweise allmählich in eine zivilisiertere und für die physische Gesundheit und die Seele akzeptablere zu ändern.

Da ich nicht die Möglichkeit hatte, mich selbst mit den vielen Informationen vertraut zu machen und sie noch dazu zu analysieren, wandte ich mich an einige bekannte Politologen, damit diese unabhängig voneinander die Situation analysierten und ihr Gutachten abgaben. Sie nahmen für ihre Arbeit ein nicht geringes Honorar, da jeder dafür die fünf Bücher und die im Internet vorhandenen Informationen zu den Büchern lesen musste. Ich erklärte mich einverstanden.

Drei Monate später erhielt ich das erste Gutachten des Experten und einige Zeit später auch die anderen. Sie gaben ihre Schlussfolgerungen mit verschiedenen Worten wieder, unabhängig voneinander, da sie sich untereinander nicht kannten. Sie kamen aber ungefähr zu demselben Schluss. Nachstehend führe ich Auszüge aus einem typischen an:

„... Gegen die Ideen, die in der Buchreihe 'Klingende Zedern Russlands' dargelegt sind, läuft eine zielgerichtete deutliche Kampagne mit dem Ziel, ihre Verbreitung in der Gesellschaft zu verhindern ...

Die Kernideen der Bücher bestehen in der Stärkung des Staates, in der Entwicklung eines nach Möglichkeit vollen Einvernehmens zwischen verschiedenen sozialen Schichten der Gesellschaft durch Wohlstand jeder einzelnen Familie. Der Wohlstand wird erreicht, indem jeder Familie, die das wünscht, mindestens ein Hektar Land zur lebenslangen Nutzung übertragen wird. Im Kontext der Bücher klingt diese Idee recht überzeugend und dominiert über die anderen. Folglich opponieren die Gegner, gleich mit welchen Argumenten, tatsächlich gerade gegen diese Idee.

Die nächste Frage der Buchreihe 'Klirıgende Zedern Russlands', die das Göttliche Wesen des Menschen, den Ursprung seiner Seele, betrifft, kann auf viele religiöse Konfessionen abstoßend wirken. Die Hauptheldin des Buches bestätigt, dass das paradiesische Leben des Menschen auf der Erde von ihm selbst aufgebaut werden soll. Der Mensch ist ewig, von Jahrhundert zu Jahrhundert ändert er nur seinen Leib. Die ganze uns umgebende Natur ist von Gott geschaffen und ist Sein lebender Gedanke. Nur in Berührung mit der Natur kann der Mensch das Programm Gottes, das Wesen seiner Vorbestimmung auf der Erde verstehen ...

Diese Konzeption, ihre Argumentation und Überzeugung müssen einfach abstoßend wirken, besonders in Kreisen religiöser Fanatiker, die das Weltende und den Übergang der einen ins Paradies über den Wolken und der anderen in die Hölle für unvermeidlich halten. Eine solche Konzeption ist für viele Menschen vorteilhaft, die unfähig sind, ihr Leben unter den Bedingungen des irdischen Seins glücklich aufzubauen.

Den Ideen der Hauptheldin der Buchreihe 'Klingende Zedern Russlands', Anastasia, wird Widerstand entgegengebracht, indem in den Massenmedien Gerüchte in die Welt gesetzt werden, dass die Leser, die die Initiative ergreifen, um die im Buch dargelegten Projekte umzusetzen, einer totalitären Sekte angehören.

Ein solches Herangehen wurde nicht zufällig gewählt, denn es ist in der Lage, die Staatsmacht von den Lesern, die die Initiative ergreifen, von ihren konkreten Vorschlägen und von der Diskussion der im Buch aufgeworfenen Probleme in den Massenmedien zu distanzieren sowie die Verbreitung der Bücher und der darin aufgeführten Ideen zu verhindern. Es ist die Tatsache zu bemerken, dass die gegenüberstehende Seite ihr Ziel erreicht hat. Nach vorliegenden Informationen wurde in vielen Verwaltungsbehörden die Information verbreitet, dass die Leser der Sekte angehören.

Unklar und recht rätselhaft stellen sich die Ziele der entgegenwirkenden Seite dar.

Beim Machtkampf der Kandidaten kann bei Anwendung schınutziger Technologien der Auftraggeber in der Regel leicht ausfindig gemacht werden. In der Wirtschaft ist es ebenfalls nicht schwierig, im Konkurrenzkampf einzelner Firmen den Auftraggeber für Diskreditierungen und umso mehr sein Ziel auszumachen. Es ist immer klar - der Konkurrent soll beseitigt oder geschwächt werden.

Anastasia spricht von einem neuen Bewusstsein des Menschen, von einer neuen Lebensweise, der Änderung des Staatsaufbaus auf einer vollkommeneren Grundlage.

Wer kann gegen diese Bestrebungen sein? Nur Kräfte, die ein Interesse an einem destruktiven Zustand einzelner Familien, der Staaten und der gesamten Gesellschaft haben. Die Tatsache, dass derartige Kräfte existieren, macht sich durch ihre deutlich ausgedrückte Konfrontation bemerkbar, die in diesem Fall in der Organisation von Handlungen liegt, welche sowohl gegen Anastasia und ihre Ideen als auch gegen die Leser der Bücher 'Klingende Zedern Russlands' gerichtet sind. Allem Anschein nach wirken sie über ihnen direkt oder indirekt untergeordnete Strukturen und einzelne Personen.“

Ich zeigte Anastasia einzelne Ausschnitte aus Diskussionen zu Themen auf den Internetseiten, las das Gutachten des Experten, in der Hoffnung, dass diese Situation sie berührte und aufregte und sie diese irgendwie zu korrigieren versuchen würde.

Aber Anastasia saß ruhig neben mir auf dem Stuhl, hatte die Hände auf die Knie gelegt, und ihr Gesicht zeigte keine Aufregung, im Gegenteil, sie lächelte ein wenig.

„Warum lächelst du, Anastasia ?“, fragte ich. „Regt es dich überhaupt nicht auf, wie deine Leser verleumdet werden? Wie ihre Initiativen, Land für Familienlandsitze zu bekommen, blockiert werden?“

„Wladimir, mich freut der begeisterte Aufbruch vieler Menschen, das Verstehen des Wesens und der Bedeutung der bevorstehenden Vollendungen. Schau, wie bewusst sie ihre Gedanken darlegen und Pläne für die Zukunft schmieden. Der Brief an den Präsidenten ist besser, als du es in deinem Buch formuliert hast. Sie wollen eine Konferenz mit dem schönen Namen 'Wähle deine Zukunft!' durchführen. Es ist sehr gut, wenn die Menschen beginnen, über die Zukunft nachzudenken.“

„Sie haben das vor. Aber siehst du denn nicht, welchen Widerstand man ihnen entgegenbringt? Man hat sich einen cleveren Zug ausgedacht: Bezeichnet alle als Sektierer und erschreckt damit das Volk und distanziert die Verwaltungsbehörden. Merkst du das etwa nicht?“

„Ich merke das. Aber in diesem Widerstand ist nichts Cleveres oder Neues. Genau auf diese Weise wurde die Kultur der Lebensweise und das Wissen unserer Ureltern vernichtet. Nun handeln die finsteren Kräfte mit den alten Methoden. Im weiteren werden sie sich selbst irgendwelche Provokationen ausdenken und dann Gerüchte in die Welt setzen, die die Leute erschrecken. Das gab es schon, Wladimir.“

„Ja, genau. Und sie haben gesiegt. Du sagst doch selbst, sie haben die Kultur unserer Ureltern vernichtet, die Geschichte verdreht. Das heißt, sie werden auch jetzt, indem sie die erprobten Methoden hernehmen, gewinnen. Wenn sie nicht bereits gewonnen haben. Wie kann es sein, dass so eine einfache Frage wie das Zur-Verfügung-Stellen eines Hektars Land für jede Familie, die das möchte, in einem Jahr nicht zu lösen ist? Gut, wenn sie für etwas Unanständiges um diesen Hektar bitten würden. Es ist nicht möglich, Land zu erhalten, um darauf seinen Familienlandsitz aufzubauen, normale Lebensbedingungen und Ernährung zu organisieren. Da leben Flüchtlinge schon mehr als drei ]ahre in Zeltlagern. Gib denen, die das wollen, einen Hektar Land, und sie hätten sich in diesen drei Jahren schon menschliche Lebensbedingungen eingerichtet. Ich habe viel nachgedacht, Anastasia. Darüber, welch kolossale Veränderungen in unserem Land vor sich gehen könnten. Wenn man den Menschen, die ihre Familienlandsitze schaffen wollen, keine Steine in den Weg legen, sondern sie unterstützen würde. Aber so eine einfache Frage wie die Zuteilung von Land kann nicht entschieden werden.“

 

We also recommend

Anastasia (Band 7) Die Energie des Lebens
13.94 *
Delivery weight: 600 g
Anastasia (Band 8.1) Neue Zivilisation
13.94 *
Delivery weight: 510 g
Anastasia (Band 8.2) Die Bräuche der Liebe
13.94 *
Delivery weight: 570 g
*

Net prices without VAT or delivery


Browse these categories as well: Anastasia Buchreihe 'Die klingenden Zedern Russlands', Books & pkp Publishers – Philosophy, literature, science and art, weltraumladen, Feel & love, know & can, want to & dare, do & keep silent